Sockenpuppen-Imperium

Aus der Not heraus entstanden, abwesenden Sumpfbewohner ein alter Ego zu geben, wurde die Abwesenheits-Sockenpuppe geboren. Sie war zu größerem bestimmt…

Das Sockenpuppen-Imperium ist ein kleines, aber stetig wachsendes Podcaster-Reich, das nicht nur in eine Sockenschublade passt, sondern auch aus einer stammen könnte. Es umfasst mittlerweile bereits zwei Podcasts (kann man sich da eigentlich schon Imperium nennen? Man kann – wenn man eine komplett größenwahnsinnige Socke ist!), mehr werden folgen…

Der Sumpf:
Die Ur-Mutter des Imperiums, dort wo alle Sockenpuppen ihren Ursprung hatten, bevor sie auszogen, um die Welt zu erobern, bzw. sie mit eigenen Podcasts zu beglücken.
Ein Podcast über die Fernsehserie M*A*S*H – und viele, viele, in irgendeiner Art und Weise mit M*A*S*H artverwandte Nebensümpflichkeiten. (Da Ihr aber hier seid, wisst Ihr das natürlich schon längst selber!)

Die Nabel-Show:
Entstanden aus einer Nebensümpflichkeit an sonnigen Sonntagnachmittag auf dem Dach einer Reha-Klinik bei Kaffee und Kuchen ist dieser 1. Sumpf-Ableger entstanden: Felo nutzt die Zeit seiner Kur und redet ein wenig mit sich selbst, über das Leben, die fehlende Niere, den Klinik-Alltag, Billard, Star Trek, Doctor Who und die Tücken des hessischen Öffentlichen Nahverkehrs.

Außerdem:

Der Vimeo-Sockenpuppen-Videokanal (damit der ganze Quatsch mit den Sockenpuppen durch das Medium “Audio” nicht gänzlich ad absurdum geführt wird!)