A dumm’s Gebabbl hadd ma schneller wie’n warm’n Leberkäs

Outtakes 2021 – 3. Quartal

© Felix Herzog

Gebabbel, Geschwätz, Geplauder, Geschmarre, Gelaber… Vorgeplänkel, Nachgeplänkel… Rasenmäher, Offenbarungen, Ohrwürmer, Geist-Musik, olfaktorische Erinnerungen, Piraten-Gesänge, Supermänner mit fliehenden Gesichtern, Dichterfürsten, Miet-Hühner und Der Mutter aller Rülpser… oder auch tatsächlich (sic!) rausgeschnittene Gesprächsteile – im Sumpf versinkt mit der Zeit so einiges.

Aber nichts geht für immer unter, denn die Sumpfgase treiben es unerbittlich irgendwann wieder an die Oberfläche!
So auch die Outtakes für das Ende dieses lausigen Sommers…

© Felix Herzog
Outtakes aus den Episoden:
© Felix Herzog

3 Antworten auf „A dumm’s Gebabbl hadd ma schneller wie’n warm’n Leberkäs“

  1. Habe die Zusammensammlung Ihrer/deiner Outtakes gehört, und fand diese, wie jedes Ziel der Outtakes es ist, nett und amüsant zuzuhören. Da bekommt man ein bisschen einen Eindruck dahinter, was man nicht so hört in Ihren/deinen Folgen.

    Sorry, kann mich nicht entscheiden bezüglich der Anrede mit Sie und Du-Form. Doch eine Frage hätte ich: Was war das für ein Musikinstrument, was bei den Outtakes zu „Data seine losen Fäden“? Habe versucht danach zu Googlen, kannte aber den Namen nicht.

    Freu mich auf weitere gute Folgen und Outtakes.

    Grüße

    Alexandra

  2. „Du“ ist auf jeden Fall richtig.

    Und jetzt so aus dem Gedächtnis, wenn Du das knarzende Instrument meinst: das ist ein Waldschrat / Waldgeist / Waldteufel.

    https://youtu.be/WQdxFOUt0rs

    Im Grunde genommen eine Saite, die durch eine Trommel gespannt ist und am anderen Ende mit einer lockeren Schlinge an einem geharzten Stab befestigt ist. Durch den Widerstand, den der Stab beim Drehen gibt, kommt der knarrzende Ton zustande.

    Ich weiß aus dem Gedächtnis allerdings gerade nicht, ob ich da noch mit irgendeinem anderen Instrument gespielt habe, aber außer Kazoo und Ukulele käme höchstens noch eine Rassel infrage – und ich vermute, das ist es wohl eher nicht, das mysteriöse Instrument. 😉

    1. Hallo Felo, vielen Dank für die Antwort. Werd mich mal darüber schlau machen.

      Noch einen schönen Tag und ein schönes Wochenende.

      Viele Grüße
      Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.